Damit Sie unsere Internetseite optimal nutzen können, setzen wir nur technisch notwendige Cookies. Wir sammeln keine Daten zur statistischen Auswertung. Näheres finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Online

Kontemplation und Herzensgebet

Unser Weg besteht nicht darin,
das Göttliche
zu suchen, zu finden oder zu erkennen,
sondern darin:
Sich selbst
tiefer zu finden und zu begreifen,
und mehr und mehr
im Schweigen zu erfahren,
dass Gott
mich immerfort sucht
und schon bei mir angekommen ist!

 

Dieses zeigt sich
zu allen Geschöpfen
in einer offenen,
präsent-wachen
barmherzigen Grundhaltung.

 

Luitgard Tusch-Kleiner

Seit vier Jahren trifft sich in der Citykirche einmal im Monat an einem Samstagvormittag eine Gruppe von Menschen, um gemeinsam die Stille oder Kontemplation zu üben.

Seitdem die Pandemie unser Leben so stark verändert hat und es zeitweise nichtmehr gut möglich war uns samstags in der Citykirche zu treffen, versuchen wir den Kontakt lebendig zu halten indem wir uns weiterhin einmal im Monat online treffen. Wir haben dabei entdeckt, dass der eigentliche Ort für die Kontemplationsübung der Alltag, also unser Zuhause ist. Einmal im Monat üben wir zwar (wie meistens) zu Hause, aber in sichtbarem und hörbarem Kontakt mit den anderen Übenden. Das bestärkt, macht Mut, lässt die Freude der Gemeinschaft erfahren. Die mehr oder weniger stabile Gruppe der Übenden hat sich dafür entschieden auch unabhängig von der Corona-Situation weiterhin bei der Online-Übung zu bleiben. Einmal im Halbjahr wollen wir uns allerdings persönlich treffen an einem geeigneten Ort in Koblenz.