Herzlich Willkommen in der

Citykirche Koblenz

Die Citykirche Koblenz am Jesuitenplatz ist ein Projekt des katholischen Dekanates Koblenz.

Wir freuen uns über Ihren Besuch auf unserer Homepage. Sie soll Ihnen zu unseren vielfältigen Veranstaltungen und Angeboten einen Überblick und Orientierung geben.

Aktuelles

  • Alternative Weihnachtskrippe

    Alternative Krippe in der Citykirche Koblenz

    Zum Weihnachtsfest 2019 hatte die Citykirche Koblenz (die auch in den letzten Jahren schon eine eher ungewöhnliche Krippe gezeigt hat) eine neue alternative Krippe aufgebaut.

    Die Krippe wurde unter der künstlerischen Leitung von Sabine Gabor von einer Gruppe junger Erwachsener des VIVAA Projektes („Vorstellen von beruflichen Perspektiven, Integrationsarbeit, Vermittlung in den Ausbildungs- und Arbeitsmarkt“) gebaut.

    Am Dreikönigstag, Montag, 6. Januar 2020 hat sich das Krippenbau-Team noch einmal in der Kirche versammelt, das eigene Werk begutachtet und die Eindrücke und Rückmeldungen verschiedener Gäste entgegengenommen.

    Viele Gäste sind seit Weihnachten vor dieser Krippe stehen geblieben. Manche haben sich gefragt, warum manche vertraute Figuren hier fehlen. Das Team hatte entschieden, nur Figuren darzustellen, zu denen sie auch selber einen Bezug haben. Daher sind als Tiere ein Wolf und zwei Hasen zu sehen, und als Hirten und Könige sind es eher die Menschen „wie du und ich“, die an die Krippe kommen, um nach dem Neugeborenen mit seinen Eltern zu schauen.

    Vor allen Dingen aber ist die Geburt des Jesus-Kindes hier mitten hinein nach Koblenz geholt: der „Stall“ ist der Torbogen des Rathaus-Innenhofes und die Kulisse zeigt die Festung Ehrenbreitstein und ein kleines Segel-Boot, das auf dem Rhein entlang fährt.  

    Und genau diese Botschaft ist auch bei den BetrachterInnen angekommen: „Ungewöhnlich, aber spannend und irgendwie hat diese Krippe etwas mit uns zu tun und regt zum weiteren Nachdenken an“ (so der Kommentar einer Besucherin).

    Diese Krippe wird in der Citykirche noch bis zum Festtag „Mariä Lichtmess“ am Sonntag, dem 2. Februar zu sehen sein.


Termine und Veranstaltungen

Hier finden Sie eine kurze Übersicht zu aktuellen Terminen und Veranstaltungen und neue Informationen.

Januar

  • 23. Januar: 17:30 Uhr - In der Stille verweilen

    Viele Menschen sehnen sich nach Stille. Sie ahnen, dass in der Stille eine besondere Begegnung mit sich selbst und mit Gott möglich ist. Wir laden wöchentlich zu einer gemeinsamen Zeit der Stille ein, regelmäßig, immer donnerstags.

    Donnerstags, 17:30 - 18:00 Uhr (an Feiertagen und im Dezember fällt die Stilleübung aus)

    Leitung: P. Martin Königstein ss.cc. und Ulrike Kramer-Lautemann

  • 23. Januar: 19:00h - Austellungseröffnung

    An diesem Abend wird die Ausstellung: "Im Schatten von Auschwitz... Begegnen, Erinnern, Lernen" der Bundeszentrale für politische Bildung eröffnet. (siehe Infobox rechts)

    Veranstalter: Förderverein Mahnmal Koblenz e.V. Jürgen Schumacher, Joachim Hennig

  • 25. Januar: 09:30 Uhr - Orte von Kirche entdecken und entwickeln

    Ein Werkstatt-Tag für Menschen, die etwas bewegen wollen (von 9:30 - 16:30 Uhr)

    Wenn wir etwas Neues beginnen wollen, sollten wir nicht fragen: "Was sollten wir jetzt tun?", sondern "Was können wir jetzt tun?". Diese kleine Differenzierung in der Fragestellung macht in der Herangehensweise einen wesentlichen Unterschied aus. Es wird nicht zuerst der Plan gemacht und dann nach den entsprechenden Ressourcen geschaut, sondern die zur Verfügung stehenden Möglichkeiten geben Hinweis darauf, was entstehen könnte.

    Eingeladen sind Einzelpersonen aber auch Gruppen, sie sich als Ort von Kirche verstehen, oder einen solchen bilden wollen.

    Anmeldung: Dekanat Koblenz | Florinspfaffengasse 14 | 56068 Koblenz | 0261 - 96 35 580 | dekanat.koblenz@bistum-trier.de | Anmeldeschluss: 11. Januar 2020

    Kursleitung: Ursula Hahmann | Geschäftsführerin in der XIQIT GmbH, im Gemeindeteam von Zeitfenster, einer Gemeindeneugründung in der Pfarre Franziska von Aachen; Christiane Schall | Dekanatsreferentin im Dekanat Koblenz

  • 27. Januar: ca. 18:00 Uhr - Gedenkveranstalung zum Holocaustgedenktag

    Alljährlich findet am 27. Januar in Koblenz eine Gedenkveranstaltung für die Opfer des Holocaust statt. Diese beginnt traditionell mit einer Mahnwache am Reichenspergerplatz und mündet anschließend in eine interreligiöse Gedenkfeier in der Citykirche.

    17:30 Uhr Statio am Mahnmal am Reichenspergerplatz Koblenz - ab ca. 18:00 Uhr interreligiöse Gedenkfeier in der Citykirche

  • 29. Januar: 19:00 Uhr - Taizégebet

    Im Geiste von Taizé und seinem Begründer, Frère Roger Schutz, wird in der Regel am letzten Mittwoch im Monat und einen Tag vor Heiligabend für die Einheit der Christen und die Anliegen der Menschen auf der Welt gebetet.

    Ansprechpartnerin: Maria Keber

Februar

  • 05. Februar: 18:15 Uhr - Gebetskreis

    Ein gemeinschaftliches Abendgebet mit Liedern, Psalmen und Lesungen des Tages, mit Zeit für das persönliche Gebet und Gelegenheit zum Austausch.

    Ansprechpartner: Ludger Schmitt, Peter Weyer

  • 06. Februar: 17:30 Uhr - In der Stille verweilen

    Viele Menschen sehnen sich nach Stille. Sie ahnen, dass in der Stille eine besondere Begegnung mit sich selbst und mit Gott möglich ist. Wir laden wöchentlich zu einer gemeinsamen Zeit der Stille ein, regelmäßig, immer donnerstags.

    Donnerstags, 17:30 - 18:00 Uhr (an Feiertagen und im Dezember fällt die Stilleübung aus)

    Leitung: P. Martin Königstein ss.cc. und Ulrike Kramer-Lautemann

  • 06. Februar: 19:00 Uhr - Pilgerforum

    Ein Gesprächsangebot für erfahrene und interessierte Pilgerinnen und Pilger des Jakobsweges und anderer Wege, die im Gehen entstehen.

    Leitung: Michael Kaiser

  • 08. Februar: 09:00 Uhr - Kontemplation und Herzensgebet

    Eine Einladung, gemeinsam unter Anleitung einen ganzen Vormittag in Stille zu verweilen, in vier Einheiten à 25 Minuten.

    Leitung: P. Martin Königstein ss.cc.

  • 13. Februar: 17:30 Uhr - In der Stille verweilen

    Viele Menschen sehnen sich nach Stille. Sie ahnen, dass in der Stille eine besondere Begegnung mit sich selbst und mit Gott möglich ist. Wir laden wöchentlich zu einer gemeinsamen Zeit der Stille ein, regelmäßig, immer donnerstags.

    Donnerstags, 17:30 - 18:00 Uhr (an Feiertagen und im Dezember fällt die Stilleübung aus)

    Leitung: P. Martin Königstein ss.cc. und Ulrike Kramer-Lautemann

  • 13. Februar: 19:00 Uhr - Publik-Forum-Treff

    im Gruppenraum

    Publik-Forum-Treff

  • 20. Februar: 17:30 Uhr - In der Stille verweilen

    Viele Menschen sehnen sich nach Stille. Sie ahnen, dass in der Stille eine besondere Begegnung mit sich selbst und mit Gott möglich ist. Wir laden wöchentlich zu einer gemeinsamen Zeit der Stille ein, regelmäßig, immer donnerstags.

    Donnerstags, 17:30 - 18:00 Uhr (an Feiertagen und im Dezember fällt die Stilleübung aus)

    Leitung: P. Martin Königstein ss.cc. und Ulrike Kramer-Lautemann

  • 26. Februar: 19:00 Uhr - Taizégebet

    Im Geiste von Taizé und seinem Begründer, Frère Roger Schutz, wird in der Regel am letzten Mittwoch im Monat und einen Tag vor Heiligabend für die Einheit der Christen und die Anliegen der Menschen auf der Welt gebetet.

    Ansprechpartnerin: Maria Keber

  • 27. Februar: 17:30 Uhr - In der Stille verweilen

    Viele Menschen sehnen sich nach Stille. Sie ahnen, dass in der Stille eine besondere Begegnung mit sich selbst und mit Gott möglich ist. Wir laden wöchentlich zu einer gemeinsamen Zeit der Stille ein, regelmäßig, immer donnerstags.

    Donnerstags, 17:30 - 18:00 Uhr (an Feiertagen und im Dezember fällt die Stilleübung aus)

    Leitung: P. Martin Königstein ss.cc. und Ulrike Kramer-Lautemann

  • 27. Februar: 19:00 Uhr - Rollenwechsel

    Es werden interessante Filme außerhalb des Mainstreams gezeigt, die etwas über das menschliche Leben in den unterschiedlichsten Facetten zu erzählen haben. Zu Beginn gibt es eine kurze Einführung und einen Kurzfilm als Vorfilm. Im Anschluss an den Film besteht die Gelegenheit zu Austausch und Gespräch.

    Leitung: Matthias Olzem

  • 29. Februar: 14:00 Uhr - Schreibstube

    In kreativen Schreibprozessen dem Leben auf die Spur kommen und Erfahrungen in unterschiedlichen Textformen verdichten - so wie das Wort einfällt...

    „Beziehungs:Weise“

    Unser Leben gestaltet sich von Beginn an in vielfältigen Beziehungen. Diesen wollen wir in diesem Jahr schreibend auf die Spur kommen, sowohl in Prosatexten als auch in Verdichtungen.

    Leitung: Christiane Schall

    Anmeldung erbeten an:

    christiane.schall(at)bistum-trier.de

    Telefon: 0261 963 55 80

März

  • 04. März: 18:15 Uhr - Gebetskreis

    Ein gemeinschaftliches Abendgebet mit Liedern, Psalmen und Lesungen des Tages, mit Zeit für das persönliche Gebet und Gelegenheit zum Austausch.

    Ansprechpartner: Ludger Schmitt, Peter Weyer

  • 05. März: 17:30 Uhr - In der Stille verweilen

    Viele Menschen sehnen sich nach Stille. Sie ahnen, dass in der Stille eine besondere Begegnung mit sich selbst und mit Gott möglich ist. Wir laden wöchentlich zu einer gemeinsamen Zeit der Stille ein, regelmäßig, immer donnerstags.

    Donnerstags, 17:30 - 18:00 Uhr (an Feiertagen und im Dezember fällt die Stilleübung aus)

    Leitung: P. Martin Königstein ss.cc. und Ulrike Kramer-Lautemann

  • 05. März: 19:00 Uhr - Pilgerforum

    Ein Gesprächsangebot für erfahrene und interessierte Pilgerinnen und Pilger des Jakobsweges und anderer Wege, die im Gehen entstehen.

    Leitung: Michael Kaiser

  • 12. März: 17:30 Uhr - In der Stille verweilen

    Viele Menschen sehnen sich nach Stille. Sie ahnen, dass in der Stille eine besondere Begegnung mit sich selbst und mit Gott möglich ist. Wir laden wöchentlich zu einer gemeinsamen Zeit der Stille ein, regelmäßig, immer donnerstags.

    Donnerstags, 17:30 - 18:00 Uhr (an Feiertagen und im Dezember fällt die Stilleübung aus)

    Leitung: P. Martin Königstein ss.cc. und Ulrike Kramer-Lautemann

  • 12. März: 19:00 Uhr - Publik-Forum-Treff

    Die Zeitschrift Publik-Forum bietet immer wieder spannende Themen an, die sich mit Fragen innerhalb und außerhalb des kirchlichen Lebens und mit konkreten Fragen des Christseins in unserer Gesellschaft beschäftigen. Der Publik-Forum Treff Koblenz ist eine Einladung zum Diskutieren, Gedanken austauschen, Ideen schmieden, Interessierte kennenlernen...

    Leitung: Frank Weiland, Julia Schmenk

  • 14. März: 12:00 Uhr - Pilgergottesdienst

    Zum Auftakt der "Pilgersaison" lädt das Pilgerforum an der Citykirche zu einem besonderen Segensgottesdienst ein. Herzlich Willkommen sind alle, die in diesem Jahr zu einem Pilgerweg aufbrechen.

    Samstag, 14. März 2020, 12:00 Uhr

    Liturgie: P. Martin Königstein ss.cc.

  • 19. März: 17:30 Uhr - In der Stille verweilen

    Viele Menschen sehnen sich nach Stille. Sie ahnen, dass in der Stille eine besondere Begegnung mit sich selbst und mit Gott möglich ist. Wir laden wöchentlich zu einer gemeinsamen Zeit der Stille ein, regelmäßig, immer donnerstags.

    Donnerstags, 17:30 - 18:00 Uhr (an Feiertagen und im Dezember fällt die Stilleübung aus)

    Leitung: P. Martin Königstein ss.cc. und Ulrike Kramer-Lautemann

  • 19. März: 19:00 Uhr - Rollenwechsel

    Es werden interessante Filme außerhalb des Mainstreams gezeigt, die etwas über das menschliche Leben in den unterschiedlichsten Facetten zu erzählen haben. Zu Beginn gibt es eine kurze Einführung und einen Kurzfilm als Vorfilm. Im Anschluss an den Film besteht die Gelegenheit zu Austausch und Gespräch.

    Leitung: Matthias Olzem

  • 21. März: 09:00 Uhr - Kontemplation und Herzensgebet

    Eine Einladung, gemeinsam unter Anleitung einen ganzen Vormittag in Stille zu verweilen, in vier Einheiten à 25 Minuten.

    Leitung: P. Martin Königstein ss.cc.

  • 25. März: 19:00 Uhr - Taizégebet

    Im Geiste von Taizé und seinem Begründer, Frère Roger Schutz, wird in der Regel am letzten Mittwoch im Monat und einen Tag vor Heiligabend für die Einheit der Christen und die Anliegen der Menschen auf der Welt gebetet.

    Ansprechpartnerin: Maria Keber

  • 26. März: 17:30 Uhr - In der Stille verweilen

    Viele Menschen sehnen sich nach Stille. Sie ahnen, dass in der Stille eine besondere Begegnung mit sich selbst und mit Gott möglich ist. Wir laden wöchentlich zu einer gemeinsamen Zeit der Stille ein, regelmäßig, immer donnerstags.

    Donnerstags, 17:30 - 18:00 Uhr (an Feiertagen und im Dezember fällt die Stilleübung aus)

    Leitung: P. Martin Königstein ss.cc. und Ulrike Kramer-Lautemann